Web-Engineering

Sie möchten unkompliziert, schnell und einfach Programmieren sowie Visualisieren?
Mit dem Bausteinsystem von SpiderControlTM  ist  dies kein Problem für Sie!
Spider PLC   Spider Web-Baukasten  Spider Cloud-Portal

 

IoT und Industrie 4.0 im Fokus!

Bislang wurden Automationskomponenten ausschließlich über einen normalen Web-Browser programmiert, konfiguriert sowie bedient. Im Zeitalter von IoT und Industrie 4.0 sind jedoch PC-basierte Werkzeuge nicht mehr zeitgemäß. Mit dem innovativen SpiderControlTM Baukastensystem können Produkte nun umfassend mit Web-Funktionen ausgestattet werden. Und dies kinderleicht!

Die bisherige Anwender-Vorgehensweise, die Programmierung, Konfiguration und Visualisierung mit einem PC-Tool zu entwerfen und auf ein embedded-System mit Web-Server zu kopieren, ist überholt. Jetzt kann dies einfach und direkt über den Browser erfolgen! Es ist keine PC-Software mehr für die Entwicklung nötig, da die komplette Software für das Design der Bedieneroberflächen auf dem embedded-Webserver vorgehalten wird.

 

 


 

Spider PLC
Einfache, bedienerfreundliche SPS-Funktionen!

Sie können mit Spider PLC Ihre embedded Geräte direkt über einen Standard HTML5 Browser programmieren. Der Fortschritt im „Internet der Dinge“ (IoT) verlangt die Programmierfähigkeit intelligenter Geräte direkt im Feld. Besonderen Wert legen die Entwickler von SpiderControlTM  bei der Spider PLC darauf, dass für Sie als Anwender höchste Usability und Funktionalität oberste Priorität besitzt.

Die Programmierung über den integrierten Web-Server bringt erhebliche Vorteile mit sich:

  • Es ist keine Software-Installation auf Ihrem PC nötig.
  • Bequemes Programmieren mit Smartphone und Tablet von überall aus möglich.
  • Es ist kein Download nötig, Sie haben immer die richtige Software-Version parat.
  • Auf Wunsch ist die nahtlose Integration mit der Cloud möglich.

So einfach funktioniert die Spider PLC Programmierung: Sie wählen die Standard Logik-Bausteine in den Galerien aus und stellen per Drag & Drop die Verbindung her:

Alle Visu-Elemente können zum Debugging direkt in die Spider PLC integriert werden:

Compile / Run / Debug: Nur ein Knopf!

Durch den Debugger erhalten Sie mehr als nur einen Einblick in den Prozess:


Das Baukastensystem der Spider PLC:

Wünschen Sie einen eigenen Spider Web-HMI Editor? Kein Problem!
Mit dem SpiderControlTM  PLC Editor (PC-Tool) können die Funktionen und das User Interface des Programmiertools gezeichnet und implementiert werden. Einfache Logikfunktionen werden direkt mit den SpiderControlTM  Logik-Aktionen programmiert. Für komplexe Logik können aus einem Baustein externe Funktionen aufgerufen werden. Sie können folglich Ihre eigenen Algorithmen in C/C++ oder auch in IEC61131 einbinden.

Sie werden von der unkomplizierten HMI-Programmierung via Browser begeistert sein!

Da der Spider Web-HMI Editor integriert ist und parallel das Designen von ansprechenden Bedieneroberflächen erlaubt, ist eine Kombination mit Web-Visualisierung jederzeit möglich.

Anforderungen an die Laufzeit:

Die komplette Funktionalität ist in einen embedded Web-Server eingebunden, der auf allen gängigen Betriebssystemen verfügbar ist:

  • Windows 7/8/10
  • Windows CE (WEC)
  • Linux
  • Raspian
  • Android

Aufgrund des portablen, modularen Designs ist Spider PLC auch auf Microcontrollern und RTOS verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Produktflyer.

Oder auf unseren Videos: Spider PLC Programmierung im Einsatz und Spider PLC auf Raspberry.

 


 

Spider Web-Baukasten 
Optimal, auch für Sie: die benutzerfreundliche Browser-basierte Programmierung von SpiderControlTM

Bislang wurden für nahezu alle Geräte der Automation PC-Applikationen zur Konfiguration sowie Programmierung entwickelt und den Anwendern dafür zur Verfügung gestellt. Der neue Weg: Mit dem Spider Web-Baukasten können Sie Ihre PC-Applikation durch eine Browser-basierte Applikation ersetzen!

Browser-basierte Applikationen werden durch den Spider Web-Baukasten möglich. Bislang waren Browseroberflächen (auf embedded Systemen) auf Funktionen von klassischen Mensch-Maschine Interfaces ausgelegt. Diese verfügten über typische Elemente, wie z.B. Buttons, Listen oder Trendanzeigen. Um jedoch die Aufgaben üblicher Konfigurationstools zu übernehmen, gehört u.a. das Zeichnen von Dash-Boards direkt im Browser, die Konfiguration von Komponenten durch Drag & Drop, logische Verbindungen von Komponenten sowie die Anzeige von beliebigen Plots dazu. SpiderControlTM  stellt diese und viele weitere Funktionen zur Verfügung und ist somit nicht mehr nur ein HMI-Tool, sondern ein Browser-basierter, graphischer Editor.

 

Per Drag & Drop können verschiedene Komponenten einfach konfiguriert werden. Das erhöht deutlich die Entwicklungsgeschwindigkeit Ihrer Systemlösungen.

Das Anzeigen von beliebigen Plots ist in den unterschiedlichsten Anwendungen auf einfachste Art und Weise möglich.

Sie können intuitiv und kinderleicht Ihre eigenen Dash-Boards im Browser-basierten grafischen Editor direkt am PC zeichnen.

Via Tablet oder Smartphone können Sie weltweit programmieren. Ein weiterer Aspekt höchster Usability.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Produktflyer.

 


 

Spider Cloud-Portal
Profitieren auch Sie von einer sicheren Internet Connectivity!

Sichere und einfache Verbindung der embedded Systeme mit der Cloud – wie geht das?

Wenn embedded Systeme nur zyklisch Daten in die Cloud schicken (One-Way), gibt es Protokolle wie MQTT – eine simple Sache. Schwieriger wird der Vorgang, wenn man  Fernzugriff für Programmierung, Konfiguration, Support und Bedienung wünscht. Gängige Lösungen mit VPN-Tunnel sind nicht nur komplex, sondern auch teuer. Bei vielen Systemen wird das im Laufe der Zeit ein hoher Kostenfaktor.
SpiderControlTM bietet hier eine Technologie, welche nicht nur einen sehr geringen Kostenaufwand erfordert, sondern zudem einfach in jedes System integriert werden kann und zugleich hohe Sicherheit bietet.

Der SpiderControlTM  VPI  Internet Access ist ein patentiertes Konzept für den Internetzugang, welches in Bezug auf Bedienbarkeit kaum zu übertreffen ist. Dazu trägt die Sichtbarmachung aller Bedienerseiten und Funktionen, die über das HTTP Protokoll benutzt werden können, über ein Portal im Internet bei. Höchste Priorität hat die Einhaltung von Sicherheitsstandards, insbesondere für die embedded Web-Server. OEM-Kunden profitieren von einer großen Transparenz, die im Internet abgebildet wird.

 

Technische Informationen:

Integrieren Sie den VPI-Agenten direkt auf Ihre SPS oder an ein Gerät im gleichen Netzwerk - er braucht nur einige Dutzend kB an Code.
Der embedded VPI-Agent ist sowohl für WinCE oder embedded Linux erhältlich und kann auf ein RTOS portiert werden.

Profitieren auch Sie von den Konzeptvorteilen:

  • Es ist keine zusätzliche Hardware (z.B. VPN-Router) notwendig, da alle Komponenten auf der SPS laufen.
  • Es ist keine öffentliche IP-Adresse erforderlich, da der Agent mit jeder Internet-Access Infrastruktur (Prepaid GSM, Public WLAN, …) funktioniert.
  • Es ist keine Modifikationen an der Firewall nötig. Ein http-Zugriff aufs Internet genügt.
  • Die Installation ist verblüffend einfach.
  • Ein volle Verschlüsselung ist möglich, u.v.m.

Die Programmiersprache „C“ ist Grundlage des Agenten. Auch auf kleinen Steuerungen kann dieser direkt betrieben werden. Sie benötigen weder eine feste und damit kostenpflichtige IP-Adresse noch ein weiteres Gerät, da ein embedded System selbständig eine Verbindung ins Internet unterhält. Zudem entfallen die bei DynDns entstehenden Probleme mit einem IP-Adresswechsel komplett. Eine symmetrische Verschlüsselung, die auch auf kleinen Plattformen wenig Performance braucht, wird integriert. Das Optimum in Punkto Hardwareaufwand, laufenden Kosten und Sicherheit ist dadurch erreicht.
Im Gegensatz zu einer Anbindung mit DynDns ist die SPS nicht über eine IP-Adresse im Internet sichtbar, sondern über ein virtuelles Unterverzeichnis des Portalservers. Der Portalserver wiederum befindet sich in einer sicheren Zone.  Er kommuniziert nach außen über verschlüsselte Verbindungen. In einer zentralen Datenbank werden Benutzer, Passworte, Profile und Zugriffsrechte verwaltet. Sollte es erforderlich sein, können im Portal gewisse Funktionen gesperrt oder es kann zentral ein Logfile der Benutzerinteraktionen (Audit Trail Funktion) implementiert werden.

Anwendungen

Eine Integration der Technologie in bestehende Systeme ist die Lösung! Der VIP-Agent wird auf dem embedded System integriert (nur einige Dutzend kByte an Code), welcher mit der VPI-Cloud kommuniziert. Diese Verbindungen können Sie von beliebigen Cloud-Applikationen aus benutzen.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Produktflyer.